MPler

Die mpler stehen für Themenvielfalt und buntes Treiben wie auf einem Großmarkt ...
Aktuelle Zeit: Sonntag, 25. August 2019, 07:51:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 1983 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 40  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Donnerstag, 16. September 2010, 19:53:29 
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 16. September 2010, 18:09:14
Beiträge: 557
In Vertretung für Multicats (ist die hier überhaupt schon angemeldet?):

"Auch hier darf jeder nette Mensch reinkommen, der Fragen zu unseren vierbeinigen Fellnasen hat, sich austauschen möchte, Rat oder Hilfe braucht, kleine oder größere Anekdötchen zu erzählen hat, Bilder von den Miezen reinstellen möchte oder einfach nur mal so quatschen und albern sein möchte!!!!"

_________________
Ja, die Bösen und Beschränkten,
sind die Meisten und die Stärkern.
Aber spiel nicht den Gekränkten.
Bleib am Leben, sie zu ärgern. (Erich Kästner)


Zuletzt geändert von albacore am Donnerstag, 16. September 2010, 21:51:53, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag, 16. September 2010, 20:13:34 
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 29. Juli 2010, 20:18:58
Beiträge: 4348
darf ich vorstellen, seine lordschaft.


Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag, 16. September 2010, 21:35:17 
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 16. September 2010, 18:09:14
Beiträge: 557
Dann stelle ich doch Fräulein Lucy von Wuselfix hier auch noch einmal vor:

Bild

Die junge Dame (5 1/2 Monate) hat, so der impfende Tierarzt, eine Bengal-Katze in ihrer Ahnenreihe, und zwar wohl nicht sehr weit zurück - und es muss sehr viel Erbmasse bei ihr angekommen sein! Das hat sich nicht nur auf die Optik ausgewirkt: so wie einige Bengal-Katzen auf Züchterseiten aussehen - z.B. die hier http://www.bengalkatzenzucht.com/bengal_katzen.htm - ginge sie wohl auch als "echte" durch. Aber auch das Temperament... irgendwo habe ich gelesen, dass Bengal-Katzen "etwas andere Katzen" sind. Wohl wahr - jedenfalls hat sie einen Turbo eingebaut, und wenn sie in Hochform durch die Wohnung saust, spürt man nur noch den Windzug. Springen kann sie wie ein durchgeknallter Gummiball, sie platzt vor Neugier und steckt ihre unbefugte Nase in alles, was sie nichts angeht. Wenn sie gerade ihre Streicheleinheiten braucht, lässt sie überhaupt nicht mit sich reden, und man kann dann alles stehen und liegen lassen. An den unmöglichsten Stellen - bevorzugt: Schuhe - findet man sorgfältig verstecktes Spielzeug. Lieblingsspiel ist aber Apportieren: hinter einer kleinen weggeworfenen Spielzeugmaus aus Sisal wird hinterhergesaust; die Maus wird wiedergeholt und ganz artig wieder abgegeben, oft genug direkt in die Hand. Nur die angeblich auch für Bengalen typische Vorliebe für Wasser hat sie nicht.

Alles in allem: eine Mieze mit hohem Unterhaltungswert...

_________________
Ja, die Bösen und Beschränkten,
sind die Meisten und die Stärkern.
Aber spiel nicht den Gekränkten.
Bleib am Leben, sie zu ärgern. (Erich Kästner)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag, 19. September 2010, 16:03:56 
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 29. Juli 2010, 23:38:25
Beiträge: 2410
Wohnort: Süd/Westen Germany
und

SUSI VON DER OFFENEN BURG

darf auch nicht fehlen

Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag, 21. September 2010, 18:35:20 

Registriert: Dienstag, 21. September 2010, 15:28:23
Beiträge: 50
albacore, ich habe es nun auch endlich geschafft, mich hier anzumelden, nachdem ich heute nun gelesen habe, daß dies das neue Forum sein wird... manchmal dauert es halt etwas länger, bis ich was mitbekomme... ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag, 21. September 2010, 18:40:53 
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch, 18. August 2010, 21:03:57
Beiträge: 3354
Gina, einfach nur Gina :D

Bild

_________________
BildDas kleinste Katzentier ist ein MeisterstückBild
Leonardo da Vinci


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch, 06. Oktober 2010, 13:00:23 

Registriert: Dienstag, 21. September 2010, 15:28:23
Beiträge: 50
Ein Tier, in dem dir die Liebe begegnet ist,
kannst du nicht wirklich verlieren,
auch wenn es sich wieder von dir trennen muss.
Denn es wird nicht gehen, ohne etwas von dir mitzunehmen
und etwas unsagbar Schönes in dir zurückzulassen:
Das stille Wissen, dass eure Seelen sich nun so nah sind wie nie zuvor.
( Autor unbekannt )



Bild


Am 02.10.2010 ist morgens gegen etwa 2.30 Uhr meine alte Dame Gipsy in der TK Waalwijk in das Regenbogenland umgezogen nach einer kurzen, aber heftigen Krankheit. Sie hat den Weggang von Cherie im Juni 2010 nicht verkraftet und ist ihr jetzt nach knapp 4 Monaten gefolgt. Aber dank der Infusion und der unglaublich lieben Fürsorge der Ärztin ist ihr ein schmerzfreier Übergang ermöglicht worden, auch wenn wir die Hoffnung hatten, daß wir den Kampf noch einmal gemeinsam gewinnen.

Ich bin zwar unendlich traurig, meine Seelenverwandte verloren zu haben, aber ebenso unendlich dankbar für wunderbare, gemeinsame 18 Jahre, die wir miteinander hatten. Und nun kann sie sich wieder um ihre Ziehtochter Cherie kümmern und wird gemeinsam auf Blacky, Jeanny und mich aufpassen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch, 06. Oktober 2010, 13:26:58 
hallo katzenfreunde
darf ich euch vorstellen
unsere neuen familienmitglieder seit ende juli(geboren am 28.4.2010)

ein babybild von krümel
Bild




strubbel unsere zicke 8-)

Bild


und krümel unser lausbub ...ohne huscht

Bild


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch, 20. Oktober 2010, 18:27:57 
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch, 18. August 2010, 21:03:57
Beiträge: 3354
Hallo zusammen!

Kennt jemand das Trockenfutter PRO NATURE ?

_________________
BildDas kleinste Katzentier ist ein MeisterstückBild
Leonardo da Vinci


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch, 20. Oktober 2010, 20:05:58 
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag, 01. August 2010, 10:23:27
Beiträge: 70
WERBUNG
viewtopic.php?f=7&t=243

cats & bag

_________________
Bild
Auktionen zugunsten Kinderhospiz Löwenherz


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag, 21. Oktober 2010, 09:35:09 

Registriert: Mittwoch, 08. September 2010, 11:28:56
Beiträge: 31
Wohnort: Gelting / Ostsee
sonn4 hat geschrieben:
Hallo zusammen!

Kennt jemand das Trockenfutter PRO NATURE ?


meinst du das?
http://www.petsnature.de/product_info.p ... 72-kg.html

_________________
Drogen sind was für Feiglinge , ich zieh mir die Realität rein !


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag, 21. Oktober 2010, 10:04:05 
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch, 18. August 2010, 21:03:57
Beiträge: 3354
ja

ich kenne es nicht und bevor ich es ausprobiere, wollte
ich mal etwas mehr davon wissen.....

_________________
BildDas kleinste Katzentier ist ein MeisterstückBild
Leonardo da Vinci


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag, 21. Oktober 2010, 13:25:56 
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 30. Juli 2010, 11:00:24
Beiträge: 157
Wohnort: Südliche Nordsee
Lange nich mehr gelesen hier und dann das.
Tut mir leid multi.Bild Aba mit unserer Omma dauerts wohl auch nich mehr all zu lange.

Dat sind aba süße Kätzchen stupsel.Bild
Wasn das für ne Rasse?

_________________
BildBild


Ein gutes Foto braucht vier Gründe.
Einen Vordergrund,einen Mittelgrund,einen Hintergrund und überhaupt einen Grund.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch, 27. Oktober 2010, 09:10:12 

Registriert: Dienstag, 21. September 2010, 15:28:23
Beiträge: 50
*reinschaue*


Danke, base.

Ich bin unglaublich fasziniert, wie hier in NL die Menschen damit umgehen! Ich habe nach ca. einer Woche ein Beileidskarte von der behandelnden TA bekommen, den Aufdruck "veel sterkte" hat sie einfach überschrieben. Ich glaub, nachdem sie die Geschichte von Gipsy gehört hat und gesehen hat, daß meine kleine alte Dame eigentlich mit mir kämpfen wollte, war sie selber auch persönlich etwas mitgenommen. Vielleicht hätte ich im KH bleiben sollen bei Gipsy, ich weiß es nicht, ob sie es dann geschafft hätte. Aber sie hatte meine Wolljacke bei sich und somit konnte sie mit meinem Geruch gehen.

Von dem Krematorium habe ich in der letzten Woche das Uitvaartcertificaat (Einäscherungszertifikat) bekommen, die waren beim Gespräch schon unglaublich lieb. Und es gab nicht nur das certificaat, sondern auch noch einen kleinen Brief dabei.
Die Rechnung kam erst fast eine Woche später und separat. Und nun bekomme ich noch demnächst einen Brief, daß ihre Asche in der Nordsee verstreut wurde, aber das wird wahrscheinlich noch ein wenig dauern, bis sie verstreut wird.


Wobei, das Krematorium kann man auch von Deutschland aus beantragen. Ich muß sagen, die gehen sehr würdevoll mit der ganzen Angelegenheit um!! Und daß die Lieben dann in der See verstreut werden, finde ich persönlich eine ganz tolle Sache!



Aber wie sieht es denn mit Eurer Oma aus? Warum denkst Du, wird es nicht mehr lange dauern?? Liegt irgend etwas vor an Erkrankungen??


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch, 27. Oktober 2010, 09:16:34 

Registriert: Freitag, 01. Oktober 2010, 18:27:39
Beiträge: 39
hallo multi, tut mir leid, dass deine katze gestorben ist, aber wie du schreibst, kannst du dankbar sein für all die wunderschöne jahre, die ihr zusammen hattet. :kuss:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch, 27. Oktober 2010, 09:44:43 

Registriert: Dienstag, 21. September 2010, 15:28:23
Beiträge: 50
Huhu maci!!

Naja, es ist innerhalb von knapp vier Monaten schon die zweite!! Anfang Juni mußte ich schon Cherie über die Regenbogenbrücke ziehen lassen, was mir unendlich weh tat!! Sie war erst 9 Jahre alt, hatte aber einen Tumor im Kopf, den sie nach Aussagen meiner TA schon länger gehabt haben muß, der aber erst jetzt so richtig zum Ausbruch kam.

Eines Tages konnte sie nicht mehr richtig laufen, und wir dachten, es ist eine Prellung. Ok, die hatte sie auch, aber alle homöopathischen Mittel, die hätten anschlagen müssen, halfen nicht. Und nach knapp drei Wochen bekam sie Probleme mit dem Fressen. Wir sind dann flugs zur TA, weil wir dachten, sie könnte etwas mit dem Herzen haben. Einige Symptome sprachen dafür. Aber das Herz war absolut in Ordnung, aber auf dem Röntgenbild sahen wir dann das Ausmaß! Ihre Vorderbeinchen waren schon so dünn wie Bleistiftspitzen und porös. Da half nichts mehr.

Hätte ich den Befund schon drei Wochen vorher bekommen, hätte ich ihr noch traumhafte drei Wochen gemacht und sie dann in Ruhe und Frieden gehen lassen. Und Gipsy hat den Tod ihrer Ziehtochter nie verwinden können. Sie begann, abzunehmen, als Cherie krank wurde. Und als sie weg war, wurde es noch schlimmer, sie mochte nicht mehr recht fressen. Sie wollte jetzt nur noch sehen, wo wir landen und ob es uns gut gehen wird, ob alles in Ordnung kommen wird und als sie sich sicher war, hat sie sich überlegt, daß sie mit Cherie zusammen jetzt besser auf uns aufpassen kann.

Aber eines weiß ich sicher: Alle beide haben eine wunderschöne Zeit bei mir verbringen dürfen und ich sie werden sicher auch beide dafür dankbar sein! Und eines Tages sehe ich meine beiden Mäuse und all diejenigen, die noch folgen werden, wieder.
Dennoch ist es schon sehr hart für mich, denn Gipsy war meine erste Mieze, die zu mir kam. Und von beiden Mädels habe ich viel gelernt...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag, 28. Oktober 2010, 07:49:42 
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag, 01. August 2010, 12:58:09
Beiträge: 15
moin :D
multi, ich drück' dich mal ganz feste .... :kuss:
ich weiß, wie weh das tut :cry

ich freue mich aber sehr, dass du nun hier bist :D


bis denne :byebye: - mal mittem foto von unserer fellnase ;)

_________________
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben ! Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag, 28. Oktober 2010, 09:08:38 

Registriert: Dienstag, 21. September 2010, 15:28:23
Beiträge: 50
Huhu meerfan!!!! :kuss:

Dank Dir!!! Ich freue mich aber sehr, daß Blacky und Jeanny sich jetzt gut verstehen und ich denke mal, die beiden sind soweit auch ganz glücklich zusammen. Kein Wunder, Jeanny ist mir ja geschickt worden und ist auch reichlich was frech!!! Ich stell mal demnächst ein Bild von ihr ein... :D


Ich freu mich auch, daß ich hier bin!!!! Auch wenn ich durch meine Autoren-Arbeit nicht immer so ganz die Zeit habe, wie ich sie gerne hätte. Aber ich seh zu, daß ich immer mal zwischendurch reinschauen werde.

Und vielleicht kann ich ja mal ein wenig mit Rat dazu beitragen, was unsere Fellnasen betrifft. ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag, 28. Oktober 2010, 14:08:14 
oh beide katzen sind gestorben..schnief
ich will garnicht dran denken wen meine gehen müssen


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag, 28. Oktober 2010, 15:51:19 
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 29. Juli 2010, 23:38:25
Beiträge: 2410
Wohnort: Süd/Westen Germany
ja multi, wenn ich mal wieder Katzenkummer habe, werde ich Dich gerne fragen.
Du weisst immer was man tun kann.

Danke Dir

PS: Was ist Autoren-Arbeit ??? kannste mir das vl. verraten ?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag, 28. Oktober 2010, 18:44:51 
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 30. Juli 2010, 06:53:25
Beiträge: 17
Wohnort: Westfalen
da frage ich doch gleich mal was...

Vorgeschichte: im Sommer 2009 längere Zeit Ärger gehabt mit Blasensteinen. Während
dieser Zeit gab es eine kahle Stelle am Bauch. Mir wurde jedesmal gesagt, es käme von
den Bauchschmerzen und würde wieder nachwachsen. Wuchs aber nicht nach. Da hieß
es dann, das dauert manchmal lange bei Katzen bis Fell nachwächst. Ok, also weiter
keine Gedanken darüber gemacht. Im Herbst und Winter blieb es bei der kahlen Stelle
am Bauch - sie wurde nicht größer aber auch nicht kleiner. Im Frühjahr 2010 kamen
weitere kahle Stellen dazu (nicht ganz nackig, aber eben Fell weg, nur noch etwas "Flaum").
Das trieb mich dann zur Tierärztin. Ihre angestellte Tierärztin nuschelte was von evtl.
Schilddrüsenproblemen, weil die kahlen Stellen ziemlich "gleichmäßig" waren, Bauch,
beide Hinterbeine von innen und außen, Vorderbeine... Meine Tierärztin schloß dies
allerdings aus. Erst gab es einen Saft zum Einnehmen (den er nicht mochte), dann
hab ich es mit Shampoo versucht (da bin ich kläglich gescheitert), danach wurden
Hautstanzen und -geschabsel entnommen sowie Blutprobe (unter Narkose). Zuerst
"kleines Labor". Fest stand es waren keine Parasiten und kein Pilz. Laboruntersuchung
ergab "Allergie" - dann folgte das "große Labor" mit dem Ergebnis: keine Futtermittel-
allergie sondern

Weide, Birke, 6 verschiedene Gräser, Roggen, Weizen und ganz extrem Sauerampfer
(und ein bisschen Milch).

Wir nehmen an, daß der Hund und ich diese Stoffe in die Wohnung schleppen, denn
der Kater ist KEIN Freigänger sondern reine Wohnungskatze.

Während des Urlaubs meiner Tierärztin und um die Zeit zur Herstellung des
Desensibilisierungsmittels zu überbrücken habe ich Cortisontabletten gegeben.
Er hatte auch kleinere leicht eitrige "Pickel" und die Macken von den Stanzen.
Cortison schlug gut an. (4 Tage je 1, dann 1/2, dann jeden 2. Tag 1/2, dann
jeden 2. Tag 1/4). Die "Macken" heilten zu. Jetzt läuft die Phase der Desensibilisierung,
zuerst 4 x wöchentlich, dann 2 x 14-tägig, dann 1 x nach 3 Wochen, ab heute monatlich...

Ich habe den Eindruck, an den Hinterbeinen ist er ingesamt "dunkler" geworden
(also etwas nachgewachsen) am Bauch, Rücken, Schwanz, Vorderpfoten kann ich
noch keine Verbesserung erkennen. Ich weiß, daß es lange dauern kann, bis wieder
Fell nachwächst, das ist sicher keine Frage von Tagen oder Wochen - eher Monaten...

Aber, was kann ich machen um ihn dabei ein bisschen zu unterstützen? futtertechnisch?

Er bekommt Trockenfutter (Spezialfutter gegen Struvitsteine), Naßfutter frißt er nicht,
ich gebe ihm allerdings täglich 50 g Naßfutter, aufgefüllt mit Wasser (da gebe ich
z.Zt. noch Kieselerde rein), damit ich eine bessere Kontrolle habe, daß und wieviel
er trinkt. Er schlabbert das Wasser und leckt anschließend das Naßfutter trocken ;-)
das kriegt dann der Hund...

also!? Was kann ich da noch zusätzlich machen?

bin für jeden Tipp dankbar :kuss:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag, 28. Oktober 2010, 18:49:19 
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 30. Juli 2010, 06:53:25
Beiträge: 17
Wohnort: Westfalen
ach so...

das isser:

Bild


Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag, 28. Oktober 2010, 20:09:14 
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 29. Juli 2010, 23:38:25
Beiträge: 2410
Wohnort: Süd/Westen Germany
oh, ist der schön


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag, 28. Oktober 2010, 23:00:58 

Registriert: Dienstag, 21. September 2010, 15:28:23
Beiträge: 50
stupsi hat geschrieben:
oh beide katzen sind gestorben..schnief
ich will garnicht dran denken wen meine gehen müssen



Huhu stupsi,

ja, das war schon sehr hart. Aber wie mir hier in der TK Waalwijk und auch von meiner TA, die ich danach informierte, bestätigt wurde, kommt es sehr häufig vor, daß die zweite Katze, wenn ein sehr enges Verhältnis bestanden hat, hinterhergeht. Und das war bei Gipsy der Fall.

Von daher bin ich froh, daß Cherie mir rechtzeitig Jeanny geschickt hat, so hat Blacky gleich Aufmunterung gehabt. Und nach anfänglichen Problemen, die noch im Sommer bestanden haben, verstehen die beiden sich jetzt nach etwa drei Wochen richtig gut! Ich finde es immer süß, wenn sie sich Küsschen geben. Aber sie können sich jetzt genauso gut mal beulen, ohne das Blacky gleich fauchend abhaut. Und im nächsten Moment sind sie sich schon wieder gut.

Vormittags, wenn ich meine zweite Kanne Kaffee koche, dann wissen sie genau, jetzt gibt es auch Wassermilch für sie. Und beide trinken aus einem Näpfchen... das habe ich vorher noch bei keiner anderen gesehen. Von daher bringen sie mich auch oftmals zum lachen. ;-)


Sieh es einfach so: wenn unsere Mäuse uns verlassen, machen sie Platz für jemand Neues. Und ich weiß schon jetzt, daß auch Gipsy mir irgendwann wieder jemanden schicken wird. Und auch die Maus wird dann mit Bedacht ausgewählt sein.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag, 28. Oktober 2010, 23:04:20 

Registriert: Dienstag, 21. September 2010, 15:28:23
Beiträge: 50
77magnolie hat geschrieben:
ja multi, wenn ich mal wieder Katzenkummer habe, werde ich Dich gerne fragen.
Du weisst immer was man tun kann.

Danke Dir

PS: Was ist Autoren-Arbeit ??? kannste mir das vl. verraten ?



Huhu magnolie,

gern geschehen.

Ich schreibe für eine Agentur Texte zu vorgegebenen Themen, mittlerweile bin ich dort auch bereits Teamleiterin und habe einen eigenen, wenn auch noch kleinen Mitarbeiterstamm. Aber dennoch muß ich natürlich hart arbeiten für mein Geld, aber es ist etwas, was mir Spaß macht. Und das Ziel ist es, daß ich irgendwann gut davon leben kann. Aber das wird noch ein Weilchen dauern. Aller Anfang ist halt schwer. ;)
Und wer weiß, was die Zukunft noch so bringen wird, vielleicht brauche ich es nachher auch nur als Zubrot...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag, 28. Oktober 2010, 23:19:49 

Registriert: Dienstag, 21. September 2010, 15:28:23
Beiträge: 50
moses_42 hat geschrieben:
da frage ich doch gleich mal was...

Vorgeschichte: im Sommer 2009 längere Zeit Ärger gehabt mit Blasensteinen. Während
dieser Zeit gab es eine kahle Stelle am Bauch. Mir wurde jedesmal gesagt, es käme von
den Bauchschmerzen und würde wieder nachwachsen. Wuchs aber nicht nach. Da hieß
es dann, das dauert manchmal lange bei Katzen bis Fell nachwächst. Ok, also weiter
keine Gedanken darüber gemacht. Im Herbst und Winter blieb es bei der kahlen Stelle
am Bauch - sie wurde nicht größer aber auch nicht kleiner. Im Frühjahr 2010 kamen
weitere kahle Stellen dazu (nicht ganz nackig, aber eben Fell weg, nur noch etwas "Flaum").
Das trieb mich dann zur Tierärztin. Ihre angestellte Tierärztin nuschelte was von evtl.
Schilddrüsenproblemen, weil die kahlen Stellen ziemlich "gleichmäßig" waren, Bauch,
beide Hinterbeine von innen und außen, Vorderbeine... Meine Tierärztin schloß dies
allerdings aus. Erst gab es einen Saft zum Einnehmen (den er nicht mochte), dann
hab ich es mit Shampoo versucht (da bin ich kläglich gescheitert), danach wurden
Hautstanzen und -geschabsel entnommen sowie Blutprobe (unter Narkose). Zuerst
"kleines Labor". Fest stand es waren keine Parasiten und kein Pilz. Laboruntersuchung
ergab "Allergie" - dann folgte das "große Labor" mit dem Ergebnis: keine Futtermittel-
allergie sondern

Weide, Birke, 6 verschiedene Gräser, Roggen, Weizen und ganz extrem Sauerampfer
(und ein bisschen Milch).

Wir nehmen an, daß der Hund und ich diese Stoffe in die Wohnung schleppen, denn
der Kater ist KEIN Freigänger sondern reine Wohnungskatze.

Während des Urlaubs meiner Tierärztin und um die Zeit zur Herstellung des
Desensibilisierungsmittels zu überbrücken habe ich Cortisontabletten gegeben.
Er hatte auch kleinere leicht eitrige "Pickel" und die Macken von den Stanzen.
Cortison schlug gut an. (4 Tage je 1, dann 1/2, dann jeden 2. Tag 1/2, dann
jeden 2. Tag 1/4). Die "Macken" heilten zu. Jetzt läuft die Phase der Desensibilisierung,
zuerst 4 x wöchentlich, dann 2 x 14-tägig, dann 1 x nach 3 Wochen, ab heute monatlich...

Ich habe den Eindruck, an den Hinterbeinen ist er ingesamt "dunkler" geworden
(also etwas nachgewachsen) am Bauch, Rücken, Schwanz, Vorderpfoten kann ich
noch keine Verbesserung erkennen. Ich weiß, daß es lange dauern kann, bis wieder
Fell nachwächst, das ist sicher keine Frage von Tagen oder Wochen - eher Monaten...

Aber, was kann ich machen um ihn dabei ein bisschen zu unterstützen? futtertechnisch?

Er bekommt Trockenfutter (Spezialfutter gegen Struvitsteine), Naßfutter frißt er nicht,
ich gebe ihm allerdings täglich 50 g Naßfutter, aufgefüllt mit Wasser (da gebe ich
z.Zt. noch Kieselerde rein), damit ich eine bessere Kontrolle habe, daß und wieviel
er trinkt. Er schlabbert das Wasser und leckt anschließend das Naßfutter trocken ;-)
das kriegt dann der Hund...

also!? Was kann ich da noch zusätzlich machen?

bin für jeden Tipp dankbar :kuss:



Allergien allgemein können diese kahlen Stellen hervorrufen. Gipsy hatte z. B. eine Weizenallergie und das habe ich nur per Zufall rausbekommen. Es ist richtig, daß es ziemlich lange dauert, bis das Fell wieder dicht ist.

Eine SDU/SDÜ halte ich für einen kompletten Blödsinn, darüber hätte ein Blutbild, wo auch der T3/T4-Wert für die Schilddrüse hätte getestet werden müssen. Außerdem spiegeln sich SD-Problem nicht im Fell wieder, sondern eher im Fressverhalten.

Eine Frage: wie alt ist Dein Kater?? Wie sieht sonst das BB aus?

Als Unterstützung würde ich vielleicht doch mit einer guten THP (Tierheilpraktikerin) in Kontakt treten, denn homöopathisch kann man einiges machen. Ich kann Dir dazu aber kein genaues Mittel sagen, denn dieses Thema ist zu komplex und in der Regel wird die Behandlung speziell auf die Bedürfnisse der Fellnase abgestimmt. Dafür gibt es auch zuviele homöopathische Mittel, die in Frage kommen würden. Ich könnte Dir aber, sofern Du niemanden kennst, eine sehr gute THP aus Berlin empfehlen.


Ist das Blasenproblem bzw. die Steine jetzt eigentlich vom Tisch?? Und ging dem eine Blasenentzündung voraus?? Möglicherweise kann Mannose für die Blase förderlich sein, dies ist bei einer Entzündung ein pflanzliches Pulver, wovon 1 Msp ins Futter gegeben wird.


Und stimmt, er ist wirklich bildschön!!!!!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag, 28. Oktober 2010, 23:26:46 
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 29. Juli 2010, 23:38:25
Beiträge: 2410
Wohnort: Süd/Westen Germany
multicats hat geschrieben:
77magnolie hat geschrieben:
ja multi, wenn ich mal wieder Katzenkummer habe, werde ich Dich gerne fragen.
Du weisst immer was man tun kann.

Danke Dir

PS: Was ist Autoren-Arbeit ??? kannste mir das vl. verraten ?



Huhu magnolie,

gern geschehen.

Ich schreibe für eine Agentur Texte zu vorgegebenen Themen, mittlerweile bin ich dort auch bereits Teamleiterin und habe einen eigenen, wenn auch noch kleinen Mitarbeiterstamm. Aber dennoch muß ich natürlich hart arbeiten für mein Geld, aber es ist etwas, was mir Spaß macht. Und das Ziel ist es, daß ich irgendwann gut davon leben kann. Aber das wird noch ein Weilchen dauern. Aller Anfang ist halt schwer. ;)
Und wer weiß, was die Zukunft noch so bringen wird, vielleicht brauche ich es nachher auch nur als Zubrot...



klasse Multi


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag, 29. Oktober 2010, 01:40:26 
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 30. Juli 2010, 06:53:25
Beiträge: 17
Wohnort: Westfalen
#multi, Blutbild ist völlig normal, SD unauffällig, Blasensteine z.Zt. kein Thema, allerdings ist er wohl bei Struvit-Steinen sehr anfällig. Die erste Blasenspülung fand mit einem Jahr statt, danach mit 3 Jahren die zweite. Das ganze Theater im letzten Jahr hätten wir uns sparen können, wenn der damalige Tierarzt bei meinem Besuch sofort auf mich gehört hätte... Aber er meinte, es ginge "so" wieder weg und hat uns mehrmals zu Spritzen in die Praxis bestellt. (war halt zum Wohle seines Portemonnaies und nicht zum Wohle des Tieres :-( ) Leider resultierten dann aus seiner Behandlungsweise zwei Notfalleinsätze (einmal samstagsnachts 2.00 h und 2 Wochen später wieder samstags, diesmal aber schon um 19.30 h) mit jeweils Narkose und Blasenspülung. Das einzig Gute daran ist, daß ich beim zweiten Notfall bei einer meiner Meinung nach kompetenten Tierärztin gelandet bin, die auch ausführlich informiert. Findus ist übrigens jetzt 7 Jahre alt. Aufgrund des noch jungen Alters riet die Tierärztin auch zu einer Desensibilisierung.

Ich möchte den Erfolg dieser Therapie jetzt nicht durch zusätzliche Mittel gefährden, hatte mir nur Tipps erhofft, ob es außer Kieselerde weitere oder bessere Möglichkeiten gibt, ihn vom Futter her zu unterstützen...

Und ja, er ist ein hübscher Bursche, obwohl er z.Zt. ein bisschen nachgelassen hat 8-) --- aber das wird wieder, ganz bestimmt ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag, 29. Oktober 2010, 08:56:16 

Registriert: Dienstag, 21. September 2010, 15:28:23
Beiträge: 50
Guten Morgen zusammen!

Ich stell hier doch auch mal was zum Schmunzeln ab.... bestimmt erkennt Ihr Eure Mäuse darin auch wieder:

Simon's Cat 'TV Dinner'




Und hier mal ein heißer Tip für eine neue Wohnungseinrichtung....

Simon's Cat 'Fly Guy'


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag, 29. Oktober 2010, 09:04:29 

Registriert: Dienstag, 21. September 2010, 15:28:23
Beiträge: 50
moses_42 hat geschrieben:
#multi, Blutbild ist völlig normal, SD unauffällig, Blasensteine z.Zt. kein Thema, allerdings ist er wohl bei Struvit-Steinen sehr anfällig. Die erste Blasenspülung fand mit einem Jahr statt, danach mit 3 Jahren die zweite. Das ganze Theater im letzten Jahr hätten wir uns sparen können, wenn der damalige Tierarzt bei meinem Besuch sofort auf mich gehört hätte... Aber er meinte, es ginge "so" wieder weg und hat uns mehrmals zu Spritzen in die Praxis bestellt. (war halt zum Wohle seines Portemonnaies und nicht zum Wohle des Tieres :-( ) Leider resultierten dann aus seiner Behandlungsweise zwei Notfalleinsätze (einmal samstagsnachts 2.00 h und 2 Wochen später wieder samstags, diesmal aber schon um 19.30 h) mit jeweils Narkose und Blasenspülung. Das einzig Gute daran ist, daß ich beim zweiten Notfall bei einer meiner Meinung nach kompetenten Tierärztin gelandet bin, die auch ausführlich informiert. Findus ist übrigens jetzt 7 Jahre alt. Aufgrund des noch jungen Alters riet die Tierärztin auch zu einer Desensibilisierung.

Ich möchte den Erfolg dieser Therapie jetzt nicht durch zusätzliche Mittel gefährden, hatte mir nur Tipps erhofft, ob es außer Kieselerde weitere oder bessere Möglichkeiten gibt, ihn vom Futter her zu unterstützen...

Und ja, er ist ein hübscher Bursche, obwohl er z.Zt. ein bisschen nachgelassen hat 8-) --- aber das wird wieder, ganz bestimmt ;)



moses, futtertechnisch denke ich, ist da kaum zur Zeit etwas anders zu machen. Das Fell muß und wird von alleine gut nachwachsen, davon bin ich überzeugt.
Wobei, mit Homöopathie gefährdest Du ihn nicht bzw. die Therapie, sondern unterstützt ihn eher.
Ich gebe auch zu, ich halte sehr viel davon, denn viele "Chemiekeulen" schaden mehr und sind enorm teuer. Sicher haben sie ihre Berechtigung und bei vielen Therapien kann man nicht darauf verzichten. Aber eine begleitende Therapie oder in manchen Fällen auch ausschließlich ist meist wirkungsvoller und im Verhältnis um einiges günstiger.


Jau.... bei einer Blasenentzündung spritzen.... geht so wieder weg.... ich bin immer wieder fassungslos, wie inkompetent so manche TAs sind.... *fassungslosdenkopfschüttel*


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag, 30. Oktober 2010, 21:41:17 

Registriert: Dienstag, 21. September 2010, 15:28:23
Beiträge: 50
Ik wens jullie een mooi en lekker weekend allemal! :D

Oder auch auf deutsch:

Ich wünsche Euch allen ein schönes und gutes Wochenende!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag, 30. Oktober 2010, 22:46:14 
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 29. Juli 2010, 23:38:25
Beiträge: 2410
Wohnort: Süd/Westen Germany
Dir auch Multi


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag, 02. November 2010, 11:20:39 

Registriert: Dienstag, 21. September 2010, 15:28:23
Beiträge: 50
Einen schönen Wochenstart für all diejenigen, die gestern einen Feiertag hatten!! Für den Rest einen schönen Dienstag! :D


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag, 02. November 2010, 12:22:56 
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 31. Juli 2010, 16:03:23
Beiträge: 188
Ich geb zu, habe nicht alle texte gelesen,
bin grad irgendwie wie gelähmt das nun auch gipsy gegangen ist.
Da kann man mal sehen das Trauer und Sorge nicht nur uns Menschen krank machen.
Multi fühl dich lieb gedrückt von mir.
Sie passen beide sicher nun auf euch auf. :kuss:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag, 02. November 2010, 17:06:32 

Registriert: Dienstag, 21. September 2010, 15:28:23
Beiträge: 50
Huhu alice!!! Danke!!!!!

Ich bin mir auch absolut sicher, daß beide nun auf uns aufpassen und sehen werden, daß alles seinen Weg geht, so wie es soll. Und sie sind nun wieder zusammen, so wie sie es wollten.


Ich hoffe, Dir geht es gut???


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch, 03. November 2010, 14:09:30 
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 31. Juli 2010, 16:03:23
Beiträge: 188
Hat sich vieles ergeben in der letzten Zeit.
Wenn du lustig bist kannst ja im Plauderstübchen nachlesen.
Da kommt regelmäßige Berichterstattung

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch, 03. November 2010, 17:39:50 
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 07. September 2010, 17:43:22
Beiträge: 2049
zur vorbeugung gegen diese plöden struvid-dingens hat mir mein tierdoc mir das hier empfohlen

http://tiershop.de/wbc.php?pid=1013&rid ... l&cmd=suma

gibt täglich einen kleinen kleks entweder vom löffel oder ins futter....je nachdem wie der herr grad mag... :)

seitdem nixe mehr blasenentzündung, geschweige denn spülung....


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch, 03. November 2010, 20:12:04 

Registriert: Dienstag, 21. September 2010, 15:28:23
Beiträge: 50
Huhu alice, werde ich nachher mal machen.


pebe, guter Tip, wenn es hilft, ist es prima.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag, 05. November 2010, 09:50:54 

Registriert: Dienstag, 21. September 2010, 15:28:23
Beiträge: 50
Goede Morgen allemal!

Boah.... ist hier ein Scheixx-Wetter!!!! 15° und Pieselregen.... Und das Licht hat auch noch keiner so wirklich angeknipst... *maul*


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag, 05. November 2010, 11:49:21 
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 29. Juli 2010, 23:38:25
Beiträge: 2410
Wohnort: Süd/Westen Germany
Guten Morgen
Hallo Multi, bei uns ist schönes Wetter(bis jetzt noch)..........lach


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag, 07. November 2010, 12:38:32 

Registriert: Donnerstag, 29. Juli 2010, 21:32:42
Beiträge: 7
Wohnort: essen
Hallo Ihr Alle,

ich habe still hier schon oft mitgelesen.
Aber da ich seit gut 5 Jahren keine Katze mehr habe (vorher waren es drei) mich nicht gemeldet.
Aber...seit gestern haben wir wieder ein Pärchen! *strahl*
Cleo und Kalle sind gute 11 Wochen alt. Eine gute Freundin hat sie mit 3Wochen im Schuppen gefunden. Mutter interessierte sich nicht mehr für ihre Brut. Also wurden sie (es waren 5)ins Haus geholt und liebevoll aufgezogen.
Naja und 2 davon sind nun bei uns.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag, 07. November 2010, 13:10:06 
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 29. Juli 2010, 23:38:25
Beiträge: 2410
Wohnort: Süd/Westen Germany
guten Morgen Mim

ist das nicht traurig, dass die Mama sich nicht um ihre Kinder kümmert ??
zum Glück gibts ja noch liebe Menschen, die solche Winzlinge aufpäppeln
und wie man sieht, mit Erfolg.
Die sind ja putzig
ich wünsche Dir mit Deinem DUO viel Glück


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag, 07. November 2010, 13:32:57 
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag, 01. August 2010, 10:23:27
Beiträge: 70
Noch ne Werbung!!!
viewtopic.php?f=7&t=271

666 lustige Rätsel für Kinder

_________________
Bild
Auktionen zugunsten Kinderhospiz Löwenherz


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag, 07. November 2010, 15:16:00 

Registriert: Dienstag, 21. September 2010, 15:28:23
Beiträge: 50
Huhu mumin,

die zwei sind ja zum knutschen!!! Nur immer schade, wenn sie so schnell groß werden. Gerade zu Anfang ist es immer wieder lustig zu sehen, wie sie ihre kleine Welt erkunden.




Hier will ich doch noch mal meinen Neuzugang Jeanny, die aber schon seit Mitte Juli bei mir ist, reinstellen. Sie ist etwa ein Jahr jetzt alt und rotzfrech!!!! Cherie (und möglicherweise auch Gipsy, weil sie hat von beiden etwas) hat sie sehr gut mit Bedacht ausgesucht!!!!!

Bild

August 2010


Bild


Bild


Bild

Die letzten beiden sind von Anfang Oktober diesen Jahres. Gipsy war gerade gegangen und da hat Jeanny viel in der Sonne gelegen und geschlafen...


Von Blacky habe ich momentan nur ältere Bilders.... ich muß die neuen erst sichten.

Hier ist eines von meiner eleganten Grazie aus dem letzten Jahr

Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag, 07. November 2010, 21:36:21 
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 29. Juli 2010, 23:38:25
Beiträge: 2410
Wohnort: Süd/Westen Germany
die sind aber mal goldig


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag, 08. November 2010, 10:27:50 

Registriert: Dienstag, 21. September 2010, 15:28:23
Beiträge: 50
Goede Morgen!

Jau, magnolie, und sooooo frech.... selbst Blacky wird immer frecher! :lol:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag, 08. November 2010, 10:31:33 

Registriert: Freitag, 01. Oktober 2010, 18:27:39
Beiträge: 39
juhuu multi :kuss:
na, dann wirds bei dir ja nie langweilig...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag, 08. November 2010, 11:22:26 

Registriert: Dienstag, 21. September 2010, 15:28:23
Beiträge: 50
Huhu maci!! Ne, über Langeweile kann ich mich nun wirklich nicht beklagen!!!! :D


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag, 08. November 2010, 11:23:02 

Registriert: Freitag, 01. Oktober 2010, 18:27:39
Beiträge: 39
... dat ist doch gut


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag, 08. November 2010, 11:29:40 

Registriert: Freitag, 01. Oktober 2010, 18:27:39
Beiträge: 39
ciao multi, hab einen schönen tag... :byebye:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 1983 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 40  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de